Gino

gino

Hallo, ich bin Gino.
Ich kenne Sandy schon sehr lange. Bevor  sie mich nämlich kaufte und mich zum Therapiepferd ausbildete, ritten wir nämlich oft zusammen Dressur, sprangen über Baumstämme und bunte Hindernisse und erkundeten das weitläufige Gelände von Lutzhorn. Nachdem ich jedoch 2008 einen Sehnenschaden erlitt, musste ich meine Aktivitäten gründlich zurückschrauben. Doch dank Sandy und der guten Pflege der Mädchen auf dem Hof, erholte ich mich bestens. Ein Glück, denn es gibt kaum etwas Schöneres als die kleinen zarten Kinder durch die Gegend zu tragen und ihnen die Angst vor uns großen Pferden zu nehmen.
Im Sommer 2008 traf ich dann noch meinen “Leidensgenossen”, meinen Kumpel Vino, der genau wie ich, am linken Vorderbein angeschlagen war. Wir verstanden uns auf Anhieb super und sind seit jeher  unzertrennlich.
Um noch mehr, über mich zu erfahren und zu lesen, was die Menschen so über mich denken, lies doch einfach meinen Steckbrief.

kleiner Steckbrief

Spitzname: Ginolein, Herr Professor, Fuchs mit weißer Weste

Geburtsdatum: 01.01.1990

Rasse: Deutsches Reitpferd

Was er mag: alles was man ins Maul nehmen kann, inklusive Steine und alles was nicht niet und nagelfest ist, Vino, Ausritte, ausgiebiges Wälzen im Dreck

Was er nicht mag: allein sein, Hektik, sauber sein 😉

 Ich in Aktion

DSC04929

2 Kommentare zu Gino

  1. Pingback: Romeo und der Araber in ihm « Weide « Glück auf dem Rücken der Pferde

  2. Pingback: Interview mit dem Weihnachtsmann « Veranstaltungen « Glück auf dem Rücken der Pferde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.