Weihnachtsfeier 2011

Sonntag, 11 Uhr morgens. Letzte Probe vor der Aufführung, Anprobe der Kostüme, die Aufregung steigt, die Pferde werden geschmückt und dann, um 14 Uhr, trudeln die ersten Gäste ein.

Und dann begann die Weihnachtsfeier mit einem kleinen Theaterstück mit 8 Darstellern und 6 Pferden.

Das Stück beginnt mit einem Gespräch zwischen Mutter und Vater.Am Schluss zeigen die Kinder eine gemeinsame Quadrille als Versöhnungsspaziergang von Tochter Emma und ihren Eltern an Weihnachten.

Das Theaterstück handelt von einem kleinen Mädchen, dessen Eltern selbst an Weihnachten keine Zeit für sie haben. Sie rennt weg zu den Tieren, die diskutieren was an Weihnachte das Schönste ist. Anschließend kommt ein Einhorn dazu und gemeinsam überlegen sie, wie sie den Menschen wieder das wichtige an Weihnachten, Zeit und Liebe, zeigen können. Sie reiten los und verteilen Zeitglitzer. Anschließend bringen sie das Mädchen zurück zu ihren Eltern, die sich schon Sorgen gemacht haben und schließlich merken, dass sie sich zu wenig Zeit genommen haben und machen noch einen glücklichen, gemeinsamen Spaziergang.

 

Nach dem Theaterstückgab es Buffet und es wurde gemeinsam gesungen.

 

 

Und dann kam noch der Weihnachtsmann mit kleinen Naschitüten für die Kinder und auch manche Erwachsene freuten sich über die Kleine Überraschung und konnten zum Abschluss noch eine Vorführung unserer Voltigruppe bewundern.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.