Nuria – die Lichttragende

In der Nacht von Ostersonntag zu Ostermontag geschah das Wunder. Ganz ohne menschliche Hilfe, ganz ohne das überhaupt ein Mensch zusah. Nuria kam zur Welt.

Am Morgen entdeckte man sie fröhlich munter schon auf vier Beinen neben Nikita. Die stolze Mutter hatte ihr Fohlen schon trocken und sauber geleckt und säugte es. Sandy rief den Tierarzt und alle Mädels an und da sie nur den Po sehen konnte, weil Nuria die ganze Zeit den Kopf an Mamas Euter hatte und sich stärkte, erzählte sie allen stolz von der wunderhübschen Hinterhand.

Nachdem der Tierarzt da war, das Shetty-Fohlen impfte und alles wichtige kontrolliert hatte, brachten wir sie raus auf die Koppel. Sie durfte in den sogenannten Obstgarten und tobte nach einigen unsicheren Schritten auf der mit gelben Blüten gesprenkelten Wiese umher.

Es war ein wunderschöner sonniger Tag, perfekt also für die Geburt unseres Fohlen. Wir alle sind sehr stolz auf Nuria und in ein paar Jahren werden hoffentlich viele Kinder auch auf ihr das Reiten lernen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.