Helferchenseminar 16.07.2011

Pünktlich um zehn Uhr waren alle fünf Mädchen auf dem Hof versammelt. Neben den zwei übrig gebliebenen Ferienübernachtungskindern, hatten sich noch vier weitere fleißige Mädels für das Helferchenseminar eingetragen. Alle hatten super Wetter mit im Gebäck, sodass wir ohne Regenjacken anfangen konnten.

Nach einem kurzen Kennenlernen konnte es dann losgehen. Als erstes wurden die Pferde von der Koppel geholt. Dabei galt es das Pferd “pferdegerecht” anzusprechen, es aufzuhalftern und in den Stall zu führen. Alle Mädchen waren lernbegierig bei der Sache und konnten sich auch in der anschließenden Theorieeinheit beweisen. Da wurden Trensen- und Sattelteile benannt, Bürsten kennengelernt und eine “Putzreihenfolge” festgelegt.

Danach ging es dann ans Pferd – und das gerade Gelernte wollte angewandt werden. Emily, Bente, Katarina, Amelia, Julia und Vivien, die sich jeweils zu zweit ein Pferd teilten, waren mit Begeisterung bei der Sache und schrubbten ihre Pferde auf Hochglanz. Vor allem Blacky fand diese Prozedur göttlich: Oberlippenkräuselnd stand er da und ließ sich von den kleinen Mädchenhänden mit ihren Bürsten verwöhnen.

Nachdem auch das Satteln bzw. Aufgurten und das Trensen gelernt war, konnte es endlich losgehen. Darauf bedacht alles richtig zu machen und dem Pferd per Körpersprache die Richtung zu zeigen, führten sich die Mädchen jeweils gegenseitig durch die Halle. Immer wieder tauschten die Führerinnen die Pferde – denn jedes Pferd ist anders und will anders geführt werden.


Nach Slalom, Volten, Schrittstangen, Anhalten und wieder Losgehen und einigen Trabphasen hieß es dann: Reiterwechsel. Auch die anderen Mädels machten sich prima und hatten das Führen der Pferde schnell drauf.

Als jeder dann einmal auf dem Pferd gesessen hatte, wurden die Pferde “ins Bettchen gebracht” und anschließend mit Heu und Hafer gefüttert. Erst dann war es auch an der Zeit für die Menschen ans Essen zu denken. Bei Nudeln, Laugenbrezeln, Äpfeln und etwas Süßem zum Nachtisch wurde das Erlebte noch einmal zusammengefasst. Danach blieb Zeit zum Spielen, Kaninchen besuchen, Dino-Car fahren und Pferdequiz spielen.

Zum Abschluss bekam jedes “ausgebildete Helferchen” noch eine echte Bescheinigung darüber, dass sie erfolgreich an diesem Seminar teilgenommen hat.
Liebe Helferchen, ihr habt wirklich einen tollen Job gemacht! Herzlichen Glückwunsch!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.