Ein Sonntag, Pferdemist und Murphy reiten

Letzten Sonntag ging es gegen Mittag auf das Gestüt Ekholt. Für mich eigentlich ein Tag wo ich einfach mal wieder auf dem Gestüt Ekholt bin Fotos mache und wahrscheinlich viel in der Gegend rumstehen werde. Da ich als solches letzten Endes mir zwarin den letzten Monat einiges an Therorie zu Pferden reingezogen habe, allerdings seit rund 20 Jahren keine Praxis habe. Das letzte Pferd welches ich vor gut 20 Jahren geritten bin war einmächtiger Kaltblut gewesen, der den Trab liebte (mir persönlich ist der Trab ein greul, ich komme mit dem auf und ab einfach nicht klar), Nun das nur so am Rand. Der Tag begann mit Schneeschippen, da es über Nacht mal wieder geschneit hatte. Ein dünne weißes Decke hatte das Land eingehüllt. Man glaubt nicht wieviel Pferdeäpfel 18 Pferde machen, da kommt einiges zusammen. Wer mal mithelfen möchte ist gerne eingeladen, bitte vorher anmelden via Mail. Nun Pferde machen ja nicht nur Arbeit, sondern sie bringen auch Spaß und der Spaß sollte noch kommen, vorher allerdings noch ne Runde Arbeit ;-). Den auch ein Pferd will zum reiten hergerichtet werden. Da ist Hufekratzen angesagt, ne Runde Fellpflege übrigens vorher und nachher. Und dann ist da noch der absolute Funteil das Reiten, da es draußen doch ziemlich eisig war gingen wir in die Halle zu reiten. Murphy war am Anfang wie sollte es sein natürlich auch erstaunt, über den neuen Reiter den er da plötzlich auf dem Rücken hatte. So im nachhin kann ich es jedem empfehlen der am Schreibtisch sitzt, abends ne Runde zu reiten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.