Hofgeflüster[6]…

Halli Hallo,

da bin ich wieder! Ist schon wieder einiges passiert seit Dienstag. Mittwoch hatte ich einen Tag Ruhe und konnte noch einmal die Ferien genießen und Donnerstag Abend war Mami dann wieder da. In ihrer Tasche hatte sie wie immer ein paar Möhren, die rochen soooo gut. Da konnte ich nicht anders als beim Putzen ein wenig zu betteln – hihi. Als mein kleiner Hunger dann gestillt war, ging’s ordentlich ans Putzen. Meine Hufe waren nämlich total voller Schlamm und Matsch – blödes Paddock. Aber glücklicherweise ist nun wenigstens der Eingangsbereich vorm Tor gepflastert worden, sodass man sich nicht mehr ganz so schmutzige Füße holt! Bevor es losging mit der Arbeit, hab ich noch einen schönen Zopf geflochten bekommen, den Mareike (eine liebe Reitschülerin von uns) erst einmal bewundert hat. Wir haben dann noch ein bisschen gekuschelt, bevor es los in die Halle ging.

 

 

Nachdem Mami und ich eine kleine Runde um die Rennbahn gedreht haben (das war schon ganz schön dunkel – blöder Winter), sind wir dann schön geritten. Mami wollte dann viele Trab-Galopp-Übergänge machen – hui war das ein Spaß. Ich wurde ganz zappelig und wäre am liebsten nur noch galoppiert. Und als wenn Mami Gedanken lesen könnte, durfte ich dann nach dem Reiten tatsächlich noch freispringen über ein kleines Cavaletti. Ich war schnell wie der Blitz, deshalb sind auch alle Fotos, die Mami gemacht hat auch verwackelt 😛 Ich bin eben doch ein Sportler und kein Rentner!

 

Heute morgen war ich dann etwas müde. Von Freitag auf Samstag war nämlich Helfer-Übernachtung bei uns in der Galerie und die Mädchen und Jungs waren ganz schön laut! Außerdem hatte Goliath Bauchweh, weshalb Mami auch um 1:00Uhr in der Nacht noch in den Stall kam, um zu gucken, ob es Goliath besser geht. Jetzt ist aber alles wieder in Butter 🙂

Doch der Trubel ging weiter – als erstes stand heute morgen das Scheren auf dem Programm. Ich als alter Hase musste Nikita erst einmal vormachen, dass die Schermaschine kein Monster ist und nur das lästige Winterfell frisst, damit man nicht mehr so schwitzt. Nikita fand das nämlich sehr gruselig, aber zum Schluss hat sie dann doch eingesehen, dass alles in Ordnung ist. Lag bestimmt daran, dass ich so mutig vorgemacht habe! Und, wie gefällts euch?!

Danach haben Mami und ich noch einen kleinen Spaziergang gemacht und Te Quiero, Eva&Eva, Annalena und Lisi und Nikita mit den Kutschen ein Stück begleitet. Bei dem schönen Wetter habe ich die sechs ganz schön beneidet, dass sie einen Ausflug gemacht haben. Für mich und Mami ging es nach der Brücke wieder zurück auf den Hof. Ein bisschen Longe, ein bisschen um die Rennbahn galoppieren und dann gab es Mittag. Yammi!

Nach meiner Mittagspause musste ich dann zur Pediküre – zum Schmied. Ich sag ja, als Pferd hat man wirklich einen vollen Terminplan! Nunja, jetzt ist erst einmal Ruhe. Ich werde den restlichen Tag dann mal mit meinen Kumpels auf der Wiese verbringen. Euch ein schönes Restwochenende,

euer Horaz

Ps: Gerne dürft ihr Fragen stellen oder Anregungen und konstruktive Kritik äußern! Einfach hier als Kommentar oder bei Facebook. Auch jeder ‘Like’ ist gewünscht. Dankeschön!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Hofgeflüster[6]…

  1. admin sagt:

    Ich finde die Serie einfach nur TOLL, bitte mehr. Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.