Hofgeflüster[11]…

Halli Hallo,

der Winter hat sich bei uns auf dem Hof so richtig eingerichtet – auch wenn es heute wieder etwas wärmer ist. Ich seh’ die Menschen jetzt immer schon in warmen Wintermänteln mit Schal, Mütze und Winterstiefeln über den Hof stapfen und auch wir Pferde sind schon lange eingedeckt. Und es ist auch die Zeit wo die Knochen und Gelenke wieder länger brauchen, bis sie warm sind. Ich weiß wovon ich spreche – schließlich kommt hinzu, dass ich nicht mehr der jüngste bin. Da zwickt und zwackt das schon mal hier und mal da.

Deswegen freue ich mich auch immer, wenn ich vor der Arbeit ordentlich warm gemacht werde. So auch dienstags, wenn ich mit Hanna Unterricht habe. Mami zeigt Hanna wie ichs gerne habe – viel Schritt führen, ab und zu ein paar Zirkuslektionen, die ich schon kann und ein wenig Trab und Galopp an der Longe. Erst dann steigt sie auf. Mir gefällt das bestens 🙂 Letzten Dienstag hat Mami mich und Hanna beim Reiten fotografiert: ich war ordentlich motiviert und hab’ mich stolz der Kamera präsentiert – ich durfte sogar die Abteilung anführen! Nach einigen Bahnfiguren im Schritt, durfte der flotte Trab natürlich auch nicht fehlen. Ich habe die großen ordentlich abgehängt – ich Flitzepony (wie Mami immer sagt)! Nach getaner Arbeit gab es dann lecker Heulage und ich bin satt und zufrieden eingeschlafen.

Am Donnerstag kam Mami dann gegen Mittag und machte sich ganz fleißig erst einmal daran meine Box zu misten. Da ich ja noch eine große Portion Mittag vor mir hatte, hat Mami mich kurzerhand auf die Stallgasse verbannt und mich dort fressen lassen – auch mal nett zur Abwechslung. Nachdem meine Box dann wieder hergerichtet war und ich aufgegessen hatte, hat Mami mich „ausgehfertig“ gemacht und dann sind wir ab auf unsere Rennbahn. Herrlich war das an der frischen Luft. Und wir haben auch einen tollen Blick auf unseren Hof in der untergehenden Sonne gehabt.

Danach gab’s von Mami lecker rote Beete mit Hafer und Leinöl – köstlich. Ich habe ordentlich rumgemanscht – wie ihr sehen könnt. Aber es hat einfach himmlisch geschmeckt! Und der rosa Brei war auch noch hübsch anzusehen 😀

Samstag haben wir dann wieder ein bisschen ernster gearbeitet – Longenarbeit stand auf dem Plan. Ich war echt konzentriert bei der Sache und Mami war hat sich richtig gefreut, dass ich so arbeitsfreudig war. Später mussten wir unsere Arbeit an der Longe nach draußen auf den Platz verlegen – da war das ganz schön neblig. Aber in der Halle tummelten sich 12 Kinder, die reiten wollten – da war dann kein Platz mehr für Mami und mich. Nach der Arbeit haben wir eine kleine Pause bei der Pfütze auf unserem Reitplatz gemacht. Ihr erinnert euch an das Bild mit Murphy und Caro?! Diesmal stand ich auch drin und hab erst einmal meinen Durst gestillt 🙂

Sonntag war dann wieder Probe für die Weihnachtsfeier nächste Woche. Das war alles ein wenig chaotisch, weil gleich vier unserer Pferde eine Auszeit hatten, weil sie Akupunktur bekommen haben – aber ich bin sehr zuversichtlich, dass das nächste Woche alles klappt! Ich hoffe, dass ich euch auch sehe am Sonntag?! Um 14:00Uhr geht’s los, also nicht verpassen!

Bis dahin,

euer Horaz

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.